Pola-und-Helena Photography

Viva la DIVA (4/2010, EVROPA Magazin)

Jeder kennt sie…diese Fotos von den Malediven…wie kleine, grüne Smaragde liegen sie in einem Meer, dass alle Schattierungen von türkis und blau zu kennen scheint…und wir sollten dorthin…um Fotos für das Vsya EVROPA Magazin zu machen…ganz ehrlich…es gibt nicht viele Jobs auf der Welt, auf die wir uns so gefreut hätten…

Ausgabe 4/2010
Juli-August 2010

Die Lagune von einem klaren tuerkis…eine Prise Wind…ein traumhaftes Riff…und der schwere Duft von Hibiscus und Orchideen, der ueber allemzu schweben scheint…
es gibt nicht viele Orte, die dem Traum der perfekten Insel so nahe kommen wie dieses zauberhafte Fleckchen Erde namens Dhidhoofinolhu.

…das Bild der Insel ist gepraegt von der typischen maledivische Architektur…die warmen, erdigen Farben der Wasservillen harmonieren perfekt mit den strahlend weissen Straenden und dem transparenten tuerkis der Lagune. Die offene, luftige Architektur der Gaestevillen und Restaurants geht eine stilvolle Symbiose mit der unberuehrten, natuerlichen Schoenheit der Insel ein…

Ein Fest fuer die Sinne…man kann sich einfach nicht sattsehen…an der Intensitaet des Lichts und der Farben…eine wahre Inspiration fuer ein farbenfrohes, mutiges Outfit.

Der kurze, aber heftige subtropische Regen…er kommt so schnell wie er wieder geht…und erfrischt die Menschen wie die Natur…und zaubert jenes unvergleichbare pastelligfarbige Licht ueber die Lagune.

LINKS:
Unsere ganz persoenliche Traumstrasse…sie verbindet beide Enden der Insel und fuehrt ueber knapp 2 km entlang an jenen einsamen, wunderschoenen Strandabschnitten, die so typisch sind fuer die Malediven.

RECHTS:
Unser perfekter Tag…gekuehlter Eistee am morgen…maledivische Siesta am mittag…und abends den Rochen bei der Fuetterung zusehen…

Ein Abschied mit Wehmut…und man wuenscht sich so sehr dort irgendwas vergessen zu haben, einfach nur um wiederzukommen.

VIVA LA DIVA

„Enjoy!“…das am haeufigsten gesprochene Wort auf der Insel Dhidhoofinolhu. Hier wurde im Jahr 2008 das Diva Maledives Resort voellig neu aufgebaut. Seitdem bietet es eine einzigartige Kombination zwischen  traditionellem maledivischen Ambiente und dem Komfort eines 5-Sterne De Luxe Resorts.
Gleich nach der Landung auf dem Flughafen Hulule geleitet einen einheimisches Personal in die hoteleigene Diva – Lounge. Schon hier beginnt das absolute Urlaubsfeeling. Von der Lounge blickt man bei einem Cocktail oder Softdrink auf den Wasserflugzeughafen. Von hier aus fliegen einen adrett uniformierte Piloten – interessanterweise meist barfuss -  in etwa 30 min. auf die Insel. Schon dieser Flug bietet ein faszinierendes Schauspiel. Wie kleine Smaragde liegen die Inseln im mal tiefblauen, dann wieder transparent – tuerkisem Meer.
Ueber das Inselresort verteilen sich 6 Bars und 7 Restaurants. Hier werden auf hoechstem Niveau kulinarische Spezialitaeten aus allen 5 Kontinenten angeboten. Frischen Fisch, sowie einheimische Fruechte bezieht man direkt durch Kooperation mit den Bewohnern der Nachbarinseln.
Ein eigener Strandabschnitt beherbergt das Coconut SPA in asiatischem Ambiente. Bei der 4-Haende – Massage kann man seinen Blick auf die Unterwasserwelt der Lagune abschweifen lassen – möglich macht es ein im Boden der Wasservilla eingelassenes Fenster…Meditativer geht es einfach nicht.
Die einzigartigen Straende hat man fast immer fuer sich. Skurilerweise wollen die vielen Chinesen unter den Gaesten sich weder braeunen, noch schwimmen und die Honeymooners haben anderes zu tun. Unterbrochen werden die Straende immer wieder von Poollandschaften, in denen man den einen oder anderen Snack oder hervorragende Cocktails geniessen kann. Vorsicht beim Chilivodka, der uns einmal  vom sehr zuvorkommenden Hotelmanagement angeboten wurde – das ist selbst fuer Russen harter Tobak.
Natuerlich kommen auch  die Taucher auf ihre Kosten. Aber auch eine Whaleshark-safari mit Flossen und Schnorchel ist moeglich. Der Anblick des bis zu 13 m langen Walhais gehoert zu den phantastischsten Unterwassererlebnissen zumal dieser planktonfressende Gigant fuer den Menschen voellig ungefaehrlich ist. Das Inselmanagement leitet ein Programm zum Schutz dieser friedlichen Meeresriesen.
Bei der maledivischen Nacht lernt man nicht nur die maledivischen Taenze und die Kueche kennen, sondern auch das taenzerische Temperament der ansonsten eher zurueckhaltenden Malediver. Der Service der meist einheimischen Crew ist von unaufdringlicher, aber ueberaus freundlicher Hoeflichkeit. Und selbst die 5 Maenner, die eigens dafuer zustaendig sind, das Herunterfallen von Kokosnuessen zu verhindern, gruessen freundlich von oben. Und noch lange klingt es nach…dieses freundliche Wort „Enjoy!“

Anreise:
Qatar Airways, Emirates, Oman Air, Condor (direktflug) von Frankfurt.
Flugdauer: 9.5 Stunden
Von Male fliegt man mit dem Wasserflugzeug (Maledivian Air Taxi)nach Dhidhoofinolhu Insel.

Weitere Informationen:
Die Hotels der Naiade Resorts koennen ueber verschiedene Reiseveranstalter in Deutschland, Oesterreich und der Schweiz gebucht werden.
Weitere Informationen ueber Naiade Resorts Ltd., Goethestr. 18, 60313
Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0) 69 9 28 87 88 0, Fax: +49 (0) 69 9 28 87 88 10,
E-Mail: Zentrale@naiade-resorts.de und Homepage: www.naiade.com.

TAGS: , , , ,

1 COMMENT