Pola-und-Helena Photography

P&H EDIT: Rio de Janeiro

21.12.2010

Rio de Janeiro

Rio de Janeiro…allein dieser Name zergeht auf der Zunge…und weckt gewisse Sehnsüchte…Ipanema…die Copacabana…der Zuckerhut…Samba, Bossa Nova…und – die legendären Hintern der Copacabana…auf diesen Mythos waren wir besonders gespannt…um es vorwegzunehmen…es gibt sie…die perfekt geformten Rückansichten brasilianischer Schönheiten, äußerst knapp verpackt in Tangas (übersetzt ins Deutsche nennen die Brasilianer sie Zahnseide, das spricht wohl für sich)…aber sie sind selten…doch schaut selbst…

( Schuhe mongrels in common )

…alles eine Frage der Perspektive…und der Balance…bei diesen Schuhen

…eine meiner Lieblingsposen (aus Sicht des Fotografen)…weniger aus Helenas Perspektive…:)

( Schuhe united nude, Hemd Hugo Boss )

( Kleid Lena Hoschek )

Rio…die Stadt des Fussballs…und der Fussballerinnen…:)

…die historische Tram von Santa Teresa…Rios charmantestes Fortbewegungsmittel…wer draußen hängt fährt zum Nulltarif…

…die Sportbegeisterung der Cariocas nimmt zuweilen skurile Formen an…

…manchmal sitzen die wahren Genießer etwas abseits auf den hinteren Plätzen…

…der Zug ist wohl abgefahren…in jeder Beziehung…

…auf frischer Tat ertappt…Rios Casanovas werden immer frühreifer…

…die berühmteste Treppe Rios, die Ladeira de Selaron, zieht sich über mehrere Stockwerke…

( Kleid Lena Hoschek )

…wobei der untere Teil als halbwegs sicher gilt, der obere dagegen nicht…was wir erst hinterher erfahren haben…

p.s. das linke Foto entstand am oberen Ende der Treppe…:)

….charmante automobile Deko in Rios charmantestem Viertel…Santa Teresa

( Kleid mongrels in common, Armband Caroline Ronzani )

…und sogar zu verkaufen…der WAGEN!!!!, meine Herren…

…kulinarische Raffinessen am Ende eines aufregenden Tages…

…kein Ufo…sondern…

( Schuhe Kaviar Gauche)

…das unglaublich charismatisch – futuristische Museu de Arte Contemporanea des berühmtesten Architekten Brasiliens, Oscar Niemeyer

…”girl from ipanema…shallalalla….”

( Kleid Tara Jarmon )

…auf dem berühmten Pflaster des berühmtesten Strandes der Welt…die Copacabana….

…und die Jungs von Ipanema haben ja wohl nicht nur surfen im Kopf…

…was hiermit nochmals dokumentiert wäre…

…und immer wieder begegnet einem die Sportbegeisterung der Cariocas…

…auf die eine oder andere Art…Orginalton Helena…”auf so einen Blödsinn kommen nur Jungs…”

…beach – chilling…oder Bademeister auf der Copacabana…ein Traumjob !?

…manchmal sprechen Bilder einfach für sich…:)))

…beachlife mal aktiv…mal passiv…und nicht eine einzige Amalgamfüllung…:)


…dem Mythos der Copacabana auf der Spur…:)))

…der unvermeidliche Zuckerhut…pikanterweise im 19. Jahrhundert erstmalig bezwungen…von einem englischen Kindermädchen…:)))…kein Scherz…

…Rio aus der Vogelperspektive…für 70€ um den Zuckerhut und die Copacabana…das sollte man sich einfach mal gönnen…Helenas erster Helicopterflug…mußte ich anfangs noch gegen ihre notorische Flugangst anreden, zeigte sie sich später hellauf begeistert…

…drei Sehenswürdigkeiten auf einen Blick…links Ipanema…rechts die Copacabana…dahinter der Zuckerhut…Erstbesteigung durch ein englisches Kindermädchen!!!…im Land der Supersportler…:)…ich weiß, das erwähnte ich schon…:))))))

…was für ein fantastisches Panorama…vom Zuckerhut auf die Copacabana…

…Ipanema an einem Sonntag…showtime für alle, die sehen und gesehen werden wollen….

…Cristo Redentor…in über 700m Höhe breitet er schützend seine Arme über die Stadt…aber hier zu fotografieren ist eine echte Herausforderung…wegen der extrem schnell aufziehenden Feuchtigkeit des brasilianischen Regenwaldes verbringt der Gute die meiste Zeit in dichtem Nebel…immer wieder wurde er innerhalb von Sekunden unsichtbar…

( Schuhe Hugo Boss )

Making Of


unser obligatorisches Selbstportrait :)

TAGS: , , , ,

2 COMMENTS

  1. Diese zauberhaften und lebensbejahenden Bilder…so voller Schwung und Esprit…einfach herrlich!
    Habt Ihr wieder wunderbar hinbekommen. Gefallen mir sehr!

  2. kamara says:

    Ja, mir gefallen sie auch wieder sehr! Toll, euch auf all euren Reisen so “begleiten” zu können, sehr inspirierend!